Sonntag, 19. April 2015

Milchreis mal anders: Vier gewinnt - das Cookie-Event

...puh, na das Geschenk kommt aber auf den allerletzten Drücker bei Steffi und Christine von Little Red Temptations an!!!

Die beiden feiern im Moment ihren zweiten Bloggeburtstag mit einer wirklich herrlichen Aktion, zu der ich mich heute ganz spontan entschlossen habe, meinen Beitrag zu leisten.

Banner Cookie Event

Wie das Ganze funktioniert? Die Beiden haben vier Cookie-Rezepte vorgestellt, von denen man sich eines aussuchen und nach eigener Vorstellung interpretieren darf - einzige Vorgabe: Es dürfen nicht mehr als vier Veränderungen am Rezept stattfinden.

Also habe ich meine Vorratsschränke durchwühlt, denn ich hatte schon seit Tagen immer mal wieder Lust auf eine Sache: Milchreis...also warum nicht einmal versuchen, diesen in einem Cookie zu verbacken?

Nachdem das erste Blech nun ausgekühlt ist, kann ich nur sagen FANTASTISCH! Knackige Schokostückchen treffen auf fluffigen Milchreis und immer mal wieder begegnet einem auch die Säure der Himbeere....absolut empfehlenswert!

Milchreis - Himbeer - Cookies mit Schokolade

55 g Zartbitterschokolade
80 g Butter
70 g weißer Zucker
115 g brauner Zucker
1 Prise Vanille
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Meersalz
1 Ei
205 g Weizenmehl
25 g Kakaopulver
1 Prise Backpulver
30 g Himbeeren
50 g TK-Himbeeren (davon einige zur Deko)
150 g fertiger Milchreis

So geht's:

1. Wer nicht noch eine kleine Schale Milchreis vom Vortag oder ein entsprechendes Fertigprodukt übrig hat, der kocht bitte noch schnell eine Portion Milchreis nach Packungsanleitung und lässt sie am offenen Fenster abkühlen (Naschen ist natürlich erlaubt!). Die Zwischenzeit könnt ihr dazu nutzen, die Zartbitterschokolade schon einmal in grobe Schokosplitter zu zerteilen.

2. Gebt nun die weiche Butter und das Dreierlei an Zucker in eine Schüssel und vermischt es mit der Prise Salz gut miteinander. Gebt dann das Ei dazu und verrührt alles, bis es schön schaumig ist.

3. Siebt nun das Mehl und das Backpulver darüber und verrührt alles miteinander. Gebt nun die Schokosplitter, den abgekühlten Milchreis und die angetauten Himbeeren dazu. Verrührt alles nur noch einmal kurz (sonst leiden die Himbeeren zu sehr).

4. Gebt den Teig dann noch einmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank und heizt in der Zwischenzeit den Backofen mitsamt des später benötigten Backblechs auf 180° Ober-/Unterhitze vor.

5. Nehmt nun einen Bogen Backpapier und formt aus dem erkalteten Teig kleine Kugeln, von denen ihr ca. neun Stück auf dem Backpapier verteilt. Drückt die Kugeln dann etwas platt und gebt in die Mitte jeweils eine weitere Himbeere.

6. Holt nun das Backblech aus dem Ofen und zieht den Bogen Backpapier darauf und dann backt ihr die guten Stücke zwischen 15-20 Minuten im unteren Drittel des Ofens.

Jetzt müssen die Cookies nur noch einmal gute zehn Minuten am offenen Fenster abkühlen und können schon im Sonnenschein gemampft werden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen